Majoretten & Showtanzgruppe   "THE  STARLIGHTS"   Basel - Reinach  
 Startseite
 Geschichte
 Leitung
 Mitglieder
 Training
 Einführungskurs
 Programm
 Auftritte und Anlässe
 Reiseberichte
 Bildergalerie
 
 Star-Boutique
 Vermietung
 Links
 Kontakt
EM Italiën 2005
 
Europameisterschaften für Majoretten in Pordenone (IT) 2005
Am 7. November war es endlich soweit:
16 "Starlights" und 12 Zuschauer fuhren nach Italiën an die Europameisterschaften für Majoretten.
  
Unsere erste grosse Reise war ziemlich lange aber sehr gemütlich!
Im Best Western Park Hotel hatten wir 4 gemütliche 5er Zimmer für die Majoretten reserviert.
 
Am Freitagabend  fand die eindrückliche Eröffnungszeremonie statt.
Nach ein eiliger Fussmarsch im Regen - sind wir wirklich in Italiën!?!? -  fanden wir die Sporthalle gerade noch rechtzeitig.
Alle Länder marschierten in die grosse Halle ein und dann gab es die Fahnenübergabe sowie eine Volkstanz-Aufführung.
  
Das anschliessende "Hotdog-Essen" mit Salat in Lindas Zimmer war sehr "cool"  (die Hotdogs übrigens auch!) und gegen elf gingen alle aufs "eigene" Zimmer.
      
Am Samstagmorgen wollten wir es gemütlich angehen lassen. Nicoles solo war erst am Samstagnachmittag an die Reihe und unsere Gruppe war erst am Sonntag dran.
Wir mussten leider in 2 Gruppen Frühstücken weil das Frühstückszimmer ziemlich klein war.
Anschliessend ging es zur Sporthalle - diesmal war es trocken und gegen Mittag kam die Sonne sogar zum Vorschein.
 
Der Wettkampf war schon in vollem Gange. Gegen Mittag wurden die Mädchen von den Eltern mit feinen Sandwichs versorgt, in der Zwischenzeit gingen Nicole und Linda auf die suche nach der Trainingshalle.
Na, ja, die Trainingsräumlichkeiten haben wir bis heute nicht gefunden.....
  
Aber es stand irgendwo eine Tür offen - und siehe da - eine kleine Turnhalle / Boxhalle. Ein netter Herr hat uns erlaubt dort trainieren zu dürfen ...... somit hatte Nicole eine Halle ganz für sich alleine!
Dann sind wir zurück zur Sporthalle gegangen und schon bald war es Zeit für die Kostüme.
Anschliessend gab es noch ein zittern bei der Passkontrolle! Passkontrolle???? Tja, der lag im Hotel........  Wenn wir das gewusst hätten!!
Der Kontrolleur (aus Deutschland.... zum Glück, denn unser Italiënisch ist noch nicht ganz Bühnenreif.....) hatte nach unseren verzweifelten Blicke Verständnis
aber wir mussten ihm versprechen den Pass gleich nach dem Auftritt zu holen.
 
Nicoles Auftritt war super! In Ihrem neuen Anastacia-Dress sah sie toll aus.
Am Abend gab es ein gemütliches Essen und anschliessend gingen wir in die Eisdiele.
  
Nachdem unsere Italienischsprachige Mädchen erklärt hatten das wir an die Meisterschaften teilnehmen, mussten wir eine kleine Kostprobe geben..... war gar nicht einfach ohne Musik und ohne Handgeräte und Stab....  aber die Leute waren begeistert!
 
  
Am Sonntagmorgen waren die Mädchen schon sehr aufgeregt - denn am Nachmittag waren wir an die Reihe.
Gleich nach dem Frühstück gingen wir zur Sporthalle und haben die andere Gruppen angeschaut. Gleichzeitig haben wir unsere Haare gemacht und alle 16 wurden von Nicole und Nadine geschminkt.
Nach eine kleine Mittagsverpflegung gingen wir in 4er Gruppe in die kleine Garderobe zum umziehen.
Noch kurz Zeit für ein Gruppenbild, ein kurzes Training und dann gingen wir zur Passkontrolle - ja wir haben daraus gelernt und bereits am Samstagabend alle Pässe und ID's eingesammelt!
   
Nochmals warten..... und warten ..... und dann hiess es:  SWITZERLAND!
 
Und es ging los: alle Mädchen strahlten um die Wette - unser Show lief wirklich super!
Nach dem Auftritt noch Gelegenheit für ein paar Fotos, anschl. umziehen und essen.
  
Am Abend fand die Rangverkündung mit Abschlusszeremonie statt.
  
Nicole wurde 12. und die Gruppe hat einen sehr schönen 5. Platz erreicht. Wir sind alle sehr, sehr stolz darauf!
 
Am Abend gab es wieder ein gemütliches Abendessen und anschliessend gab es eine Pyjama-Party in Lindas Zimmer.
 
Nach eine kurze Nacht und ein schnelles Frühstück fuhren wir am Montagmorgen um 08.30 Uhr ab und waren gegen 18.00 Uhr wieder zurück in Reinach, wo wir schon von einigen Eltern erwartet wurden.
    
Wir können zurückblicken auf eine ereignisreiche, super tolle EM.